Was ist eine Hängehöhle?

Hängehöhle Hängezelt HängesackEine Hängehöhle, auch Hängezelt oder Hängesack genannt, ist ein Möbelstück, das normalerweise aus weichem, aber dennoch sehr robustem und elastischem Material besteht und sich an einem bestimmten Punkt mittig aufhängen lässt. Im Gegensatz zum Hängesessel mit Gestell oder Hängematten ist sie rundherum geschlossen und somit ein idealer Rückzugsort für Kinder und auch Erwachsene.

Vorteile für Erwachsene und Kinder

Die meisten Hängesäcke sind speziell für Kinder gemacht. Sie können dort in Ruhe lesen, die Hängehöhle als unterhaltsame Spielwiese nutzen, sich verstecken oder einfach die Ruhe genießen und vor sich hin träumen. Durch die vielen bunten Farben und die unterschiedlichsten Ausführungen ist für jedes Kind das Passende zu finden.

Ein Hängezelt für Erwachsene ist verständlicherweise etwas größer. Ein Durchmesser von bis zu 200 cm bietet ausreichend Platz, um bequem darin zu liegen und einfach mal den Sorgen des Alltags zu entkommen. Sehr belastbare und große Modelle können auch für ein paar schöne Stunden in Zweisamkeit genutzt werden.

Die perfekte Rückzugsmöglichkeit ist aber natürlich nicht der einzige Vorteil. Die Hängehöhlen wiegen kaum etwas und lassen sich auch sehr einfach überall hin mitnehmen. Ob beim Camping, einem Angelausflug, einer Radtour oder doch lieber entspannt zu Hause – Hängezelte sind der ideale Begleiter. Der Auf- und Abbau sind auch sehr bequem mit einigen wenigen Handgriffen erledigt.

Mit einem Hängezelt haben Sie einen wirklich schönen Platz, der jede Menge Geborgenheit und Ruhe spendet.

Das Aufhängen

Ähnlich wie ein Hängesessel wird auch der Hängesack befestigt. Mit einem dazu passenden Gestell haben Sie die größtmögliche Flexibilität. Es kann beinahe überall aufgestellt werden und hält jeder Belastung Stand, die auch der Hängesack aushalten muss. Allerdings ist ein solches Gestell meist sehr teuer und verbraucht zudem viel Platz.

Wenn der Hängesack nur an einem fixen Punkt aufgehängt werden und dann auch dort bleiben soll, gibt es relativ einfache Möglichkeiten dafür.

Im Haus

Im Haus lassen sich Betondecken und Holzbalkendecken bedenkenlos verwenden, eine abgehangene Decke sollte dagegen nicht verwendet werden. Dazu zählen unter anderem Decken mit Gipskartonverkleidung, sie haben keine besonders stabile Unterkonstruktion und können daher durch die Belastung beschädigt werden.

Bei einer Betondecke sollte jeder Punkt genügend Gewicht tragen können. Für die Befestigung wird ein Dübel benötigt, diese sind aber meist in jedem Befestigungsset enthalten. Zusammen mit einer Ringschraube haben Sie eine sehr einfache Befestigungsmöglichkeit für das Hängezelt, jetzt muss nur mehr das Loch gebohrt werden.

Für die Befestigung an einer Holzbalkendecke müssen Sie lediglich darauf achten, dass die Hängehöhle an einem stabilen Holzbalken angebracht wird und nicht an der Brettverkleidung.

Im Garten

Die Hängehöhle an einem tragfähigen Ast aufzuhängen ist nicht nur einfach, sondern noch dazu günstig. Bevor die Entscheidung nach hinten losgeht, sollte allerdings gründlich geprüft werden, ob der Ast auch wirklich stabil genug ist. Im Zweifelsfall lässt sich zusätzlich eine Scherenstütze verwenden oder das Gewicht des Hängezelts mithilfe einer Seilkonstruktion auf mehrere Äste verteilen.

Für die Befestigung wird nur ein robustes Seil gebraucht, mit dem sich eine Schlinge knoten lässt. Die Schlinge wird anschließend über den Ast geworfen und das andere Ende durch die Schlinge gezogen – schon ist die Konstruktion fertig und stabil.

Der Hängesack lässt sich aber ebenfalls an einem Balkon anbringen, solange dieser stabil genug ist. Hier ist es zu empfehlen, dass sie sowohl bei Stahl- als auch Holzkonstruktionen immer den stabilsten Träger wählen.

Was braucht eine hochwertige Hängehöhle?

Hier sollten Sie einige Punkte unbedingt beachten, damit die Kaufentscheidung nicht im Nachhinein bereut wird. Achten Sie vor allem auf folgende Dinge:

  • Belastbarkeit: Natürlich sollte das Hängezelt genügend Gewicht tragen können, damit man es auch wirklich für den gewünschten Zweck verwenden kann. Vor allem wenn Sie gerne zu zweit in die Höhle möchten, ist sehr genau auf die Belastbarkeit zu achten.
  • Durchmesser: Damit ausreichend Komfort vorhanden ist und Sie sich auch entspannt hinlegen können, ist der Durchmesser sehr entscheidend.
  • Benötigte Höhe: Einige Hängesäcke müssen weit oben aufgehängt werden, da sie für das Einstiegsloch und den Komfort beim Sitzen eine ausreichende Höhe benötigen. Solche Modelle sind im Haus oft nicht geeignet und sollten nur im Garten Anwendung finden.
  • Handhabung und Material: Dazu zählt beispielsweise, dass der Hängesack waschbar sein sollte. Auch für das ideale Bequemlichkeits-Gefühl sollte auf das Material geachtet werden.
  • Besonderheiten: Wie die meisten Dinge haben selbstverständlich auch Hängezelte oft bestimmte Extras. Eine kleine Lochöse im Boden zum Beispiel dient für den Wasserablauf und verhindert somit ungewollte Flüssigkeit in dem schönen kleinen Rückzugsort. Eine solche Öse ist speziell dann zu empfehlen, wenn Sie Ihren Hängesack im Garten aufhängen und genießen wollen.

Unsere Empfehlungen

Lola Hängehöhle Double LOLI TWINS white chocolate

Preis: EUR 144,90

5.0 von 5 Sternen (3 Kundenbewertungen)

Cacoon BW1 Bonsai Hängesessel für Kinder

Preis: EUR 199,00

4.6 von 5 Sternen (9 Kundenbewertungen)


 


 

Weitere Hängehöhlen bei Amazon